Unsere Weine – ohne Kork und mit wenig Chemie


Wein ist kein Natur- sondern ein Kulturprodukt. Geerntete Trauben gären zwar meist leicht und der Zucker in den Beeren wird auf natürliche Weise zu Alkohol. Der Saft der Trauben würde aber von Natur aus am liebsten gleich zu Essig werden. Das verhindert Kellertechnik. Wir benutzen wenig Chemie - im Rebberg und im Keller.

Trauben ernten, die guten von den weniger guten trennen, abbeeren, quetschen, pressen und klären geht bei uns mehrheitlich von Hand. Wir nutzen die Zeit und die natürliche Schwerkraft statt Zusätze und Hilfsmittel. Das gibt etwas mehr Arbeit und braucht Geduld, erlaubt dafür Sorgfalt und bringt mehr und eine andere Qualität.

Jedes Jahr ist neu, jeder Rebberg anders und jede Traubensorte bringt ihre eigenen Geschmacksnoten mit. So hat jeder Wein sein eigenes Wesen und erzählt die Geschichte seines Jahrgangs.

Sorry, kein Blobb: Kork ist ein toller Naturwerkstoff. Auch wir mögen das Korkenziehen als Auftakt, finden Kork als Rohstoff aber zu schade für den Einmalgebrauch als Flaschenverschluss. Zudem sind die meistverwendeten modernen Korkzapfen nicht mehr aus natürlichen Korkplatten geschnitten, sondern werden technologisch behandelt und verarbeitet, um zu verhindern, dass sie Korkgeschmack an den Wein abgeben können. Auf unsere ehrlichen Weine gehört ein ehrlicher Verschluss, der den Inhalt optimal schützt. Wir haben deshalb eine Champagner-Flasche gewählt, die sich - von Hand - mit einem Chromstahl-Kronkorken (mit einer dünnen Kunststoffdichtung) verschliessen lässt. Wiederverwendbar und recyclingfähig.


Traubensaft 2021

Roter Traubensaft aus Maréchal Foch-Trauben vom Rebberg Costiole in Sessa. 100% pur, naturtrüb, pasteurisiert

Flaschen: 1L Glas; 3L Baginbox

PINOROSA
2020

hellrosa und feinfruchtig. Roséwein aus Pinot noir-Trauben vom Rebberg Loco in La Costa di Sessa. Ein erfrischender Apérowein. 12.5% Alc.

Flaschen: 75 CL; 37.5 CL

Marmic
2019

Marmic ist ein leichter Rotwein aus Maréchal Foch-Trauben vom Costiole in Sessa. Er wird gerne kühl getrunken und passt gut zu sommerlichen Vorspeisen oder leichten Tellern (Pasta, etc oder auch Grillfood). Frischfruchtig und etwas verspielt. 12.5% und nonfiltré

Flaschen: 75CL, 37,5CL

MARMIC
2020

Dichte Farbe und voller Geschmack, viel dunkle Beeren - trotzdem kein schwerer Rotwein. Begleitet gerne kräftige Aromen und würzige Speisen. Aus Maréchal Foch-Trauben von Walters Rebberg in Sessa. 12.5% Alc. Nonfiltré.

Flaschen: 75 CL; 37.5 CL

PINONERO
2020

Farbenfroh und konzentriert. Rotwein aus Pinot noir-Trauben vom Rebberg Loco in La Costa di Sessa. Passt gut zu allerlei Schmortöpfen oder Fleischgerichten, bei Käse ist er, wie viele Rotweine, sehr wählerisch. 12.5% Alc.

Flaschen: 75 CL; 37.5 CL

Cuvée noir
2019/ 2020

Rote Assemblage: Chambourcin, Maréchal Foch, Cabernet noir und Cabernet Jura sowie Divico (2019) haben zusammen gefunden. Der Cuvée noir ist dunkel-funkelnd, fruchtig und erstaunlich vielschichtig. 12.5% Alc.

Flaschen: 75 CL; 37,5 CL

LULTIMO
2019

Schöner Rotwein, aromatisch aber nicht aufdringlich - vielseitig und dunkelrot-violett. Gut lagerfähig. Aus Chambourcin-Trauben vom Rebberg Costiole in Sessa, ausgebaut im gebrauchten Barrique-Holzfass. Einige Stunden vorher öffnen, auch dekantiert werden mag er. 13%Alc.

Flaschen: 75 CL

LULTIMO
2020

Pflaumen oder Tabak? Frucht und Pfeffer. 'Lulu' ist ein dunkler Rotwein, der sich nicht zurückhält, offen für viele Gelegenheiten. Rebsorte Chambourcin, von Walters Rebberg in Sessa. Ausgebaut im gebrauchten Barrique-Holzfass. Nonfiltré. 12.5% Alc.

Flaschen: 75 CL; 37.5 CL

SPUM

Leicht-fruchtiger, sprudelnder Rosé mit dezenten Bitternoten. Toll zum Apèro und zum Feiern, passt aber auch gut zu leichtem Essen. Aus Chambourcin-Trauben vom Rebberg Costiole in Sessa. Spezialität: Pét-nat, méthode rurale oder ancestrale heisst, dass der Wein in der Flasche endvergoren wird, dabei entstehen die Bubbles. Am Flaschenboden setzt sich das Hefedepot ab, gleich wie beim naturtrüben Bier. Nonfiltré und brut. 12% Alc.

Flaschen: 75CL ; 37,5CL